Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 07.30 - 18.30 Uhr
Dienstag: 07.30 - 19.00 Uhr
Samstag: 07.30 - 12.00 Uhr

Zahlungsmodalitäten:

Sofort in bar. Wir akzeptieren 

Soziale Netzwerke:

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon

© 2019 Curavet AG

Reiseapotheke für Ihren Hund

23/06/2017

 

 

In der heutigen Zeit begleiten viele Hunde ihre Besitzer in den Urlaub und sind bei den unterschiedlichsten Aktivitäten dabei: zum Wandern in die Berge, an Seen zum Kanufahren oder auch einfach nur zum Relaxen an die warme Sonne im Süden. So wie wir für uns selbst oft eine kleine Apotheke mitführen, so ist es für Ihren Vierbeiner genauso wichtig  und empfehlenswert. 

 

Schnell ist etwas passiert, der Hund macht einen Fehltritt und lahmt danach auf, er läuft in eine Scherbe und fügt sich eine kleine Schnittverletzung zu oder hat verdorbenes Futter verschlungen und Durchfall ist die Folge. Der grundsätzlich notwendige Gang zum Tierarzt kann bei leichtgradigen Verletzungen und Lahmheiten jedoch vermieden werden, wenn Sie das Erste-Hilfe-Set dabei haben. 

 

Nachfolgend haben wir Ihnen eine «Must-have-Liste» mit Materialen und Medikamenten zusammengestellt: 

 

Zeckenzange, Flohkamm, spitze Pinzette, Schere, Hundekotsäcklein.

 

Zur Wundbehandlung: Desinfektionsspray wie z.B Betadine, Octinesept, Merfen, Schere,                                                        nichtklebende Wundauflagen, Verbandsmaterial, Wundsalbe für                                                          oberflächliche Wunden, Pfotenschutzschuh. 

 

Entzündungshemmer: Metacam oder Rimadyl, anzuwenden bei kleineren Verletzungen,                                                          Prellungen und Lahmheiten.

 

Thermometer digital.

 

Bei Durchfall: Am besten fasten Sie als erstes Ihr Tier während 12 – 24 Stunden. Bei gutem                                      Allgemeinzustand dürfen Sie Ihrem Hund: Korvimin-Kautabletten, Kohletabletten,                            Bismutalpulver oder Johannisbrotmehlpulver während 3 – 5Tagen verabreichen.                               Ist der Allgemeinzustand gestört oder hat der Hund Fieber, dann sollte ein Tierarzt                          vor Ort aufgesucht werden.

 

Für Autofahrten oder Flugreisen: Calmex, Zylkene.

 

Gegen Parasiten:  Moskitonetz v.a. für südliche Länder sehr empfohlen. Halsbänder/Spot-on                                         Präparate mit  abschreckender  Wirkung gegen Stech- und Sandmücken,                                           Zecken und Flöhe (je nach Reiseziel).

 

Maulkorb (bei einem Transport unter Schmerzen).

 

Bitte beachten Sie, dass Medikamente zur Vorbeugung von Reisekrankheiten in der Liste nicht aufgeführt sind. 

 

Ausführlichere Informationen über das Reisen mit Ihrem Hunde finden Sie auf der Webseite www.blv.admin.ch sowie zum Parasitenschutz auf www.esccap.ch

 

Sollten Sie noch weitergehende Fragen haben, so beraten wir Sie gerne persönlich in den Räumlichkeiten unserer Tierklinik.

 

Wir wünschen ihnen schöne Sommerferien und eine erholsame sowie unfall- und krankheitsfreie Zeit.

 

 

Ihr Team der Tierklinik Curavet AG
 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Umzug der Tierklinik: Weginformation zum Provisorium an der Gotthelfstrasse 44

July 31, 2019

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

December 3, 2017

Please reload

Archiv